Buchinger, Susanne
Urgesteine
Vordenker des österreichischen Weinbaus
Artikel Nr 2257
ISBN 978-3-85028-824-8
erschienen 30.09.2017
Maße 25,0 x 19,5 cm
Seitenanzahl 144 Seiten Leinenband mit Banderole
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Gewicht 1000 g
Preis 28,50
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Das Buch URGESTEINE – Vordenker des österreichischen Weinbaus von Susanne Buchinger zeigt fünfzig Winzerinnen und Winzer aus Niederösterreich, dem Burgenland, Wien und der Steiermark, die vor etwa fünfzig Jahren begonnen haben, Qualitätsweinbau in Österreich einzuführen.

Die Idee des Buches ist, diese herausragenden Persönlichkeiten, die heute weniger als die aktuelle Winzer-Generation in der Öffentlichkeit stehen, jedoch den Grundstein für die heutige Weinqualität in Österreich gelegt haben, zu würdigen und ihre Geschichten in Bildern zu erzählen und festzuhalten.

Die abgebildeten Fotos entstanden in den Jahren 2007 bis 2017 analog mit Mittelformat und teilweise digital im Kleinformat bei Besuchen auf den jeweiligen Weingütern vor Ort. Es sind hauptsächlich Portraits und einige wenige Landschaftsaufnahmen. Sie sollen die Menschen in ihrem natürlichen Umfeld zeigen und somit auch Informationen über den Menschen hinaus zur Weinbauregion, in der er lebt, beinhalten.

Begleitet werden die Fotos von pointierten Kurztexten zum jeweiligen Protagonisten. Die Texte basieren auf Aufzeichnungen, die bei den Fototerminen entstanden sind, auf Gesprächen bei zusätzlichen Besuchen bei den Portraitierten und teilweise auf Textaufzeichnungen in Briefform, die auf Anfrage von den Winzern zur Verfügung gestellt wurden. Verfasst wurden die Begleittexte von der Autorin und Kunsthistorikerin Brigitta Höpler in Zusammenarbeit mit der Fotografin.

Die Auswahl der im Buch abgebildeten Winzer erfolgte nach dem Bekanntheitsgrad bei der Fotografin und soll einen Querschnitt der Weinbauregionen in Österreich darstellen, sie erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Abbildungen geben die vertrauensvolle Atmosphäre bei den Winzerbesuchen wieder und werden auch einem gewissen zeitdokumentarischen Anspruch gerecht.
Autorenbeschreibung
Susanne Buchinger, geboren 1963, lebt und arbeitet als freie Fotografin in Neusiedl/Niederösterreich, ist verheiratet und hat zwei Töchter.

In den Jahren 2006 bis 2009 absolvierte sie eine fotografische Ausbildung bei fotoK Wien, einen Lehrgang für künstlerische Fotografie und beschäftigte sich dort verstärkt mit analoger Portrait-Fotografie. Da sie gern auf Menschen zugeht, versucht sie, mit ihren Portraits Geschichten über sie zu erzählen.

Susanne Buchinger präsentierte einige Einzelausstellungen und beteiligte sich an Gruppenausstellungen in Wien und Belgrad mit den Themen “Jugendliche am Land“ und “Ältere Menschen im dörflichen Umfeld“. Bei diesen Arbeiten handelt es sich um die fotografische Auseinandersetzung mit Menschen in ihrem Wohnort und Umgebung. Dabei wurde bevorzugt analog in Mittelformat fotografiert.
×