Janny, Josef
...damals im "Tausendjährigen Reich"
Artikel Nr 2111
ISBN 978-3-85028-720-3
erschienen 29.04.2015
Maße 21,0 x 14,8 x 2,2 cm
Seitenanzahl 292 Seiten
Einband Softcover
Gewicht 1000 g
Preis 19,90
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Der Autor dieses Buches versucht in Form von einzelnen Geschichten bzw. wahren Begebenheitsberichten jene verhängnisvolle, unselige und für uns nicht gerade rühmliche Vergangenheit, nämlich die Jahre 1938 bis 1947, etwas „aufzuarbeiten“. Als „heimgeführter“ Österreicher erlebte er sich damals fast immer nur als Gehetzter und Gejagter – ob bei der Hitlerjugend, beim Arbeitsdienst und der Wehrmacht, als Frontsoldat oder aber als russischer Gefangener...
Autorenbeschreibung
Josef Janny, Jahrgang 1927, wuchs in ärmlichsten Verhältnissen in einem entlegenen Dorf im Waldviertel (Niederösterreich) auf. Dort besuchte er die Volksschule, um danach das Uhrmacherhandwerk zu erlernen. Er konnte die Lehrzeit aber nicht beenden, weil der Arbeitsdienst und die Deutsche Wehrmacht vorzeitig nach ihm riefen. – Erst nach seiner Gefangenschaft und Heimkehr Ende 1947 war für ihn der Krieg endgültig vorbei.
Rezensionen

...damals im "Tausendjährigen Reich":
Rezension ->Link
- Quelle: Brigitte Lassmann-Moser in NÖN Zwettl, Woche 47-2015

Bericht ->Link
- Quelle: Tips Zwettl
×