Thuswaldner, Peter
Spätgotische Westemporen in Österreich
Artikel Nr 2032
ISBN 978-3-85028-679-4
erschienen 08.06.2015
Maße 24 x 17 x 4.7 cm
Seitenanzahl 1120 Seiten
Einband Hardcover
Gewicht 3000 g
Preis 55,00
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Die Westempore ist integraler Bestandteil spätgotischer Sakralbauten und darf als weltlicher Gegenpol zum östlich situierten und geheiligten Raum des Chors gedeutet werden. Mit Westempore und Chor wird eben jene Polarität evident, die in Form kaiserlicher Macht einerseits und den Ansprüchen päpstlicher Instanzen andererseits die politische und kulturelle Geschichte des Abendlandes geprägt hat. Bauform und Dekor von Westemporen stellen daher kulturhistorische Zeugnisse dar, die nicht nur ein Licht auf Herkunft, Wandel und Entwicklung dieser besonderen und von der Bauforschung lange vernachlässigten Baueinheit christlicher Kirchenbaukunst werfen, sie sind auch als Abbild gesellschaftlicher und religiöser Umwälzungen zu verstehen, die insbesondere den Ausklang des Mittelalters im 15. und den Beginn des 16. Jahrhunderts begleitet haben.

Eine umfassende fotografische Dokumentation und detaillierte Beschreibungen von mehr als 100 Objekten des österreichischen Raums, die durch zahlreiche Skizzen (Grundrisse, Querschnitte, Profile) ergänzt werden, sollen die Aufmerksamkeit auf eine Epoche lenken, die mit österreichischer Kunst- und Kulturgeschichte eng verknüpft ist.
Autorenbeschreibung
Peter Thuswaldner, geboren 1945 in Laas/Kärnten, machte zunächst eine Ausbildung zum Tiefbautechniker an der HTL in Villach und arbeitete dann an der Staudammschüttung Durlassboden als Leiter des Erdbaulabors mit. Danach absolvierte er das Studium des Hüttenwesens an der Montanuniversität Leoben, war Studienassistent am Institut für Physikalische Chemie sowie Universitätsassistent am Institut für Wärmetechnik und Industrieofenbau. Außerdem wirkte er freiberuflich als Werkstoffprüfer und unterrichtete als Vorstand der Klasse ECO-Design an der HTL Hallein/Salzburg.
Rezensionen

Spätgotische Westemporen in Österreich:
Rezension ->Link
- Quelle: Fraunhofer IRB - Fachbibliothek Planen und Bauen, Oktober 2015

Rezension ->Link
Buchbesprechung ->Link
- Quelle: ÖZKD 2015 Heft 1–2, S. 170 / ÖZKD 2016 Heft 1–2, S. 270-271
×