Tlustos, Josef
Zeit und Gleichzeitigkeit
Zu Gott auf direktem Weg, Der Sinn universellen Lebens, Urknall und Universum
Artikel Nr 1566
ISBN 978-3-85028-563-6
erschienen 20.04.2012
Maße 23 x 15,5 cm
Seitenanzahl 480 Seiten
Einband Softcover
Gewicht 1000 g
Preis 24,50
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Der Autor erzählt in seinem Buch von einer einmaligen spirituel­len jenseitigen Erfahrung im Sommer 1999, dem eine mehrjährige aufrichtige Reinigung seines Gewissens vorausgegangen war. Er nimmt an, dass er sich damit unwissentlich gegenüber einer über­universellen Wahrheit, einem "spirituell reinen Sein" entschuldet hat. Und obwohl sehr skeptisch gegenüber esoteri­schen Anmutungen, erlebte er im Anschluss daran über mehrere Jahre und ohne sein Zutun einige erstaunliche körperliche und außer­sinnliche Zustände. 1999 erfolgte dann jene in sein Gehirn wie ein Blitz einschlagende einmalige Offenbarung einer GLEICHZEITIGKEIT, die ihn in dieses Jenseits versetzte, in dem es keine Angst gibt, sondern nur eine unvorstellbare Güte und Liebe jenseits jeglicher menschlicher Vorstellung. In diesem Zustand vollkommenen Glücks wird ihm der Sinn und das Ziel der GÖTTLICHEN SCHÖPFUNG als Zeit-Strom gezeigt, in den jedes Leben eingebettet ist. Dabei wird er Teil eines grenzenlosen Verstehens aller Sinn- und Seinszusam­men­­hänge, die der Auflösung spiritueller Wider­sprüche dienen, deren sich diese "SCHÖPFERISCHE SPIRITUALI­TÄT" erbarmt. Denn sie ist die einzig gültige und letzte Wahrheit über allem Sein. Sie beinhaltet ein ebenso gülti­ges Identi­fi­ka­tions­prinzip, aus dem dieses "SEIN IN GLEICHZEITIG­KEIT" exis­tiert und auch im Universum wirkt.
Autorenbeschreibung
1937 in Wien geboren, erlebte hier den zweiten Weltkrieg, die Hunger­­jahre danach und den damit verbundenen Versorgungsstress der Eltern von fünf Kindern. Begann früh mit dem Lesen von Jugendbüchern und begriff sie bald als Schlüssel zur Wissensbildung. Ab dem 14. Lebensjahr durchgehend bis zur Pensionierung berufstätig, waren neben Leistungssport in der Jugend vor allem Literatur, Kunst, Philosophie sowie die Frage nach dem Sinn des Lebens seine Haupt­interessen.
×