Bundesdenkmalamt
DEHIO-Handbuch
Wien. Band 3 X.-XIX. und XXI.-XXIII. Bezirk
Artikel Nr 1029
ISBN 978-3-85028-394-6
erschienen 01.01.1997
Maße 18 x 12 cm
Seitenanzahl 816 Seiten
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Abbildungen div. Pl. Grundr. u. Skizzen
Gewicht 670 g
Preis 49,00
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Die Großstadt als Denkmal: Der vorliegende Band über den Bereich der ehemaligen Wiener Vororte ist, wie der bereits erschienene über die inneren Bezirke Wiens, Teil des erstmals umfassend vor Ort erarbeiteten Denkmälerinventars der Stadt Wien, des historisch-kontinuierlichen Zentrums Mitteleuropas. Wie in allen bisher erschienen Bänden der neuen Dehio-Reihe wurde auch hier aufgrund topographisch-systematischer flächendeckender Bestandsaufnahmen ein Verzeichnis erstellt, das alle denkmalrelevanten Objekte auflistet und in ihren Zusammenhängen innerhalb der überaus kompakten Großstadtstruktur darzustellen versucht.

In diesem flächenmäßig weitaus größten und daher die Großstadt eigentlich konstituierenden Teil bilden die z. T. noch fast unversehrt erhaltenen alten Ortskerne, aus denen die äußeren Bezirke erwachsen sind, die historischen Kristallisationszonen. Über die großen gründerzeitlichen Zinshaus-, Villen- und Industrieviertel hinaus kennzeichnen aber vor allem die bedeutenden Schlossanlagen mit ihren weitläufigen Gärten und Parks, aber auch die zahlreichen ausgedehnten Friedhöfe mit ihren z. T. bedeutenden Grabmonumenten die topographische Struktur dieser erst ab 1890 verwaltungsmäßig an die Metropole angegliederten Bereiche außerhalb des Gürtels und jenseits der Donau.

Zahlreiche Grundrisse der wichtigsten Bauten und Anlagen veranschaulichen und ergänzen die Texte. Ein Übersichtsplan zeigt die bauliche Entwicklung der Weltstadt am Höhepunkt ihrer Entwicklung um 1910 mit den großen Hauptverkehrswegen, den Bahnlinien und Bahnhöfen, sowie die Position der über 70 ehemaligen historischen Vororten. Die ausführlichen Register erleichtern die Auffindbarkeit der zahlreichen Detailinformationen.

×