Bundesdenkmalamt und MAMUZ
Der Schatzfund von Wiener Neustadt
Monografie
Artikel Nr 1945
ISBN 978-3-85028-636-7
erschienen 12.04.2014
Maße 30,5 x 25 cm
Seitenanzahl 496 Seiten
Einband Hardcover
Gewicht 4000 g
Preis 49,00
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Der sogenannte Schatzfund von Wiener Neustadt hat bei seiner erstmaligen Präsentation in der Öffentlichkeit ein ungeheures mediales Interesse geweckt. Nicht nur die Objekte an sich, sondern auch die fantastisch anmutende Fundgeschichte verleihen diesem Schatz eine ganz besondere Aura. Nach dreijähriger wissenschaftlicher Forschungsarbeit werden nun die Ergebnisse in einer prächtig bebilderten Monografie vorgelegt. Dem Team aus 25 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachdisziplinen ist es gelungen, detaillierte Antworten auf vielfältigste Fragestellungen – etwa nach dem Material, der Herstellungstechnik, der Datierung und Herkunft der einzelnen Objekte sowie nach dem kunsthistorischen und historischen Umfeld – zu finden. Dargelegt werden auch Theorien zu dem möglichen Verberger des Schatzes und zu den Verbergungsgründen. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse werden durch einen äußerst aufwändig gestalteten Abbildungsteil illustriert, der zweifellos neue Maßstäbe in der wissenschaftlichen Dokumentation setzt.
Autorenbeschreibung
Mag. Nikolaus Hofer (Hrsg.): Studium der Ur- und Frühgeschichte sowie der Klassischen Archäologie an der Universität Wien; Spezialgebiet Mittelalterarchäologie. Seit 2004 in der Abteilung für Archäologie des Bundesdenkmalamtes als Fachreferent und Herausgeber der archäologischen Publikationen des Bundesdenkmalamtes tätig.
Rezensionen

Der Schatzfund von Wiener Neustadt - Monografie:
Rezension ->Link
- Quelle: Maria Stürzebecher in Archaelogia Austriaca. Zeitschrift zur Archäologie Europas - Journal on the Archaelogy of Europe. Band 100-2016. Akademie
×