Theuringer, Stephanie
Theuringers Artischocken
Einblicke in die Kochtöpfe der Starköche
Artikel Nr 1995
ISBN 978-3-85028-670-1
erschienen 25.08.2014
Maße 22,3 x 20,0 cm
Seitenanzahl 80 Seiten
Einband Hardcover
Gewicht 500 g
Preis 24,90
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Theuringers Artischocken
Einblicke in die Kochtöpfe der Starköche

In diesem Kochbuch spielt die Artischocke die Hauptrolle. Das Buch besteht aus Rezepten der besten Küchenchefs Österreichs, gegliedert in Fisch-, Fleisch-, vegetarische und historische Rezepte.

Diese Rezeptsammlung ist vielseitig. Anspruchsvolle Kreationen wie „Spanferkelbackerl mit Artischocken“ sowie einfache Rezepte wie „Spaghetti mit Artischocken und Zitronenthymian“ sind in „Theuringers Artischocken“ vereint und machen Lust auf Experimente mit dem edlen Gemüse.

Alexander Adlgasser, Chefsommelier im Restaurant „Tian“, und Dieter Hoffmann-Unzog, Geschäftsführer vom Weingut Schloss Halbturn haben außerdem Weinempfehlungen zu einigen Rezepten erarbeitet.

Die Bleistiftzeichnungen von Theresa Schröckenfuchs machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.

Eine Rezeptsammlung zu publizieren entstand aus der Idee, die eigene Begeisterung für das besondere Distelgemüse an all jene weiterzugeben, die über den Tellerrand hinausschauen möchten. Das Ergebnis ist eine Liebeserklärung der besten Köche Österreichs an die Artischocke.
Dieses Buch ist zudem ein „Danke“ an unsere treuen Kunden in der Gastronomie, die in „Theuringers Artischocken“ zu Wort kommen.
Autorenbeschreibung
Stephanie Theuringer
Autorin von: Theuringers Artischocken
Die Idee, Artischocken in perfekter Qualität und Frische am österreichischen Markt anzubieten, entstand ursprünglich aus der Leidenschaft, im Garten mit seltenen, fast vergessenen oder hierzulande weniger bekannten Gemüsearten zu experimentieren. Die Artischocken fanden schnell Anklang und so wurde ihr Anbau vom Garten auf die Felder verlegt.
Seit nun rund zehn Jahren wird im Marchfeld bei Familie Theuringer die edle Distelknospe kultiviert. Mittlerweile wachsen auf fast fünf Hektar jedes Jahr 25.000 Pflanzen, deren Früchte von den Gourmets Österreichs zu Sommerbeginn schon sehnsüchtig erwartet werden.
×