Ernst, Ursula M.
...und meinerzeit
Gedichte
Artikel Nr 2180
ISBN 978-3-85028-764-7
erschienen 06.06.2016
Maße 21,0 x 14,8 cm
Seitenanzahl 136 Seiten + US
Einband Softcover
Gewicht 500 g
Preis 14,50
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Die gebürtige Steirerin unterrichtete nach dem Studium in Wien Philosophie an einer amerikanischen Universität und war Assistentin und Lektorin an der Universität Wien und an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie publizierte Aufsätze zur philosophischen Frauenforschung, war Mitherausgeberin von Sammelbänden und ist Autorin des Buches Wozu noch Glaube und Religion? (2004).
Nach ihrer letzte Anstellung - an der Universität Innsbruck - arbeitete sie noch kurz als Volontärin im Österreichischen Hospiz, Jerusalem und etwas länger als Haushälterin im Austrian Catholic Centre, London.
Heute lebt sie in Altenberg, Niederösterreich.

Ihre hier versammelten Gedichte blicken zurück auf Schwerpunkte des Lebens, machen Momentaufnahmen von Städten wie Wien, Danzig, Innsbruck, Jerusalem, Graz oder Venedig, zeichnen Stimmungsbilder und Zeitskizzen, erzählen von Weinbergen und Wiederholungen und münden zuletzt in die zentralen Fragen des Lebens.

Autorenbeschreibung
Die gebürtige Steirerin unterrichtete nach dem Studium in Wien Philosophie an einer amerikanischen Universität und war Assistentin und Lektorin an der Universität Wien und an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie publizierte Aufsätze zur philosophischen Frauenforschung, war Mitherausgeberin von Sammelbänden und ist Autorin des Buches Wozu noch Glaube und Religion? (2004).
Nach ihrer letzten Anstellung - an der Universität Innsbruck - arbeitete sie noch kurz als Volontärin im Österreichischen Hospiz Jerusalem und etwas länger als Haushälterin im Austrian Catholic Centre in London.
Heute lebt sie in Altenberg, Niederösterreich.

×